Die Triton Methode

 

Mit Hilfe der ICP-OES & HPLC Technologie ermöglicht Triton Aquarianern

- ihr Meerwasser zu testen

- zu wissen, was genau darin enthalten ist und

- in der Lage zu sein, es wieder ins Gleichgewicht zu bringen, falls die chemische Zusammensetzung von der natürlichen Meerwasserzusammensetzung abweicht. Die TIRITON Methode ist gleichermaßen wirkungsvoll wie einfach und ist für Hobbytreibende als auch für anspruchsvolle Bedürfnisse geeignet.

Die TRITON Methode ist ein ganzheitliches Versorgungssystem für den modernen Riffaquarianer, das die Vorteile der TRITON Forschung über fortschrittliche Elementaranalyse von Meerwasser (TRITON LAB) mit hochreinen Reagenzien zur Ergänzung und Behandlung von Meerwasser (TRITON Reagenz).

Der einzige Weg um festzustellen, was tatsächlich in Ihrem System passiert, ist Ihr Meerwasser zu analysieren. TRITON LAB Tests stellen eine genaue, umfassende und kostengünstige Meerwasseranalyse dar. Wenn Ihr Wasser analysiert ist, erhalten sie eine E-Mail mit einem Link zu Ihrem Online-Ergebnis, wo Sie im Fall von Problemen von einem einfach zu bedienenden „Ampelsystem“ gewarnt werden. Ein Online Rechner zeigt Ihnen automatisch die erforderlichen Zusätze und Dosierungen.

Durch die tägliche Zugabe der TRITON Base Elements werden alle wesentlichen Makro- und Spurenelemente ersetzt, die durch den natürlichen Stoffwechsel Ihres Riff-Systems verbraucht werden. Die Dosiermenge richtet sich nach dem Besatz und ist natürlich von vielen Faktoren abhängig (Wasserwerte, Licht, Biologie, Po4 etc.). Das Ziel ist es, die tägliche Verbrauchs- bzw. Dosiermenge seines Aquariums herauszufinden, um die Karbonathärte (KH) stabil bei 8 zu halten. Die maximale Dosiermenge die auf einmal dosiert werden sollte, liegt bei 4ml pro 100 Liter.

Ein weiterer wesentlicher Vorteil der TRITON Methode ist die Beseitigung eines Wasserwechsels durch diese Ganzheitlichkeit. Durch die regelmäßige Dosierung der Base Elements und die Durchführung der Triton Lab Tests, wird sich Ihr Aquarium in ein lebendiges Korallenriff entwickeln. Der Zweck der regelmäßigen Triton Lab Test ist es, Sie zu waren, bevor schwere und potenzielle Probleme auftreten.

 

icp oes TRITON LAB

 

TRITON ICP Meerwasseranalyse

TRITON ICP Meerwasseranalyse ist eine umfassende, genaue und kostengünstige Analyse. TRITON LAB ist Marktführer im Bereich umfassender ICP-Wasseranalysen für Hobby-Aquarianer und professionelle Aquarianer.

Die TRITON ICP-OES Wasseranalyse ist eine genaue Momentaufnahme der Wasserwerte in Ihrem Aquarium. Eine umfassende Palette von Makro- und Spurenelementen, die von entscheidender Bedeutung für ein gesundes Riffsystem sind, werden hierbei untersucht. Es werden auch evtl. vorhandene Verunreinigungen sichtbar, die zum Beispiel über Rost, Futter oder über andere verunreinigte Produkte den Weg ins Becken gefunden haben und die Tiere gefährden können. Nachfolgend werden die Elemente, die untersucht werden aufgeführt:

 

   

Natrium (Na), Calcium (Ca),

Magnesium (Mg), Kalium (K),

Strontium (Sr), Bor (B), Brom (Br),

Schwefel (S), Lithium (Li),

Beryllium (Be), Barium (Ba), Titan (Ti), Vanadium (V), Chrom (Cr),

Mangan (Mn), Eisen (Fe),

Cobalt (Co), Nickel (Ni), Kupfer (Cu),

Zink (Zn), Aluminium (Al), Silizium (Si),

Arsen (As), Antimon (Sb), Zinn (Sn),

Cadmium (Cd), Selen (Se),

Molybdän (Mo), Quecksilber (Hg),

Phosphor (P), Phosphat (PO 4),

Blei (Pb), Jod (I), Wolfram (W),

Scandium (Sc), Lanthan (La)

 lab testing  

 

 

 

TRITON REAGENTS

Die TRITON REAGENTS bieten eine umfassendes Sortiment an Reagenzien für die Herstellung, Ergänzung und Behandlung von Meerwasser.

 

triton reagents mindmap

 

Es gibt drei Produktpaletten für TRITON REAGENTS:

CORECHEM: Diese Produkte bilden die chemische Grundlage für die TRITON Methode. Sie werden benötigt, um die wesentlichen Makro- und Spurenelemente von Riffaquarien nachzufüllen, die im täglichen Betrieb verbraucht werden. Core 7 ist sehr hochkonzentriert und gebrauchsfertig. Man muss es nicht mit Reinstwasser mischen, was sehr viele Vorteile mit sich bringt. Dass die Triton Methode gerade auch im Verbund mit Core 7 eine einmalige Wirkung zeigt, ist bekannt. Es wird empfohlen Core 7, aufgrund der hohen Konzentration, Wert auf eine hochwertige Dosierpumpe zu legen. Hat man keine hochwertige Dosierpumpe im Einsatz, wird empfohlen Core 7 mit Reinstwasser zu verdünnen, um die Ungenauigkeit der der Dosierpumpe zu kompensieren. Um die gleiche Konzentration wie die "alten" Base Elements zu erhalten, muss man jede der 4 Flaschen mit jeweils 6 Liter Reinstwasser zu 7 Liter Lösung mischen. Aber auch andere Mischungsverhältnisse sind möglich, man muss nur beachten, dass das Mischungsverhältnis immer gleich ist.

3a und 3b kristallisiert, wenn es kühler als 15 Grad Celsius gelagert wird. Da diese Reaktion verstärkt wird, wenn man eine solche kalte Flasche öffnet, empfiehlt es sich die Flasche 3a und 3b erst dann zu öffnen, wenn sie mindestens Zimmertemperatur haben.

Alle Flaschen (1, 2, 3a, 3b) werden immer in der gleichen Mengen dosiert

Core7 Base Elements Anleitung.pdf Adobe Acrobat Dokument 563.2 KB

Core7 Reef Supplements Anleitung.pdf Adobe Acrobat Dokument 538.7 KB

Die CORECHEM Palette umfasst auch PURE 2,0 Salz.

 

ZUSÄTZE: Die Zusätze liefern alle Makro- und Spurenelemente um natürlichen Meerwasser zu ergänzen und im Gleichgewicht zu halten.

Wasserpflegeprodukte: bieten Ihnen eine breite Palette an Produkten bei auftretenden Problemen:

Aktivkohle: Die Triton Methode sieht den Dauereinsatz von Aktivkohle vor. Es wird empfohlen Triton Carbon zu verwenden:

Empfohlene Menge 100ml pro 100Liter Aquariumwasser

Empfohlener Wechselturnus alle 4 Wochen zusammen mit dem Phosphatadsorber

Man sollte dies vor dem Einsatz eine halbe Stunde zum Spülen in Reinstwasser legen.

Diesen Vorgang mehrmals wiederholen.

 

 

Phosphatadsorber: Auch den Phosphatadsorber sieht die Triton Methode im Dauereinsatz vor. Hier wird der Einsatz von Al99 und Rowaphos im Wechsel empfohlen.

Al99:

Empfohlene Menge 50ml pro 100Liter Aquariumwasser.

Empfohlener Wechselturnus alle 4 Wochen zusammen mit der Aktivkohle

Man sollte dies vor dem Einsatz eine halbe Stunde zum Spülen in Reinstwasser legen.

Diesen Vorgang mehrmals wiederholen.

AL99 bindet zusätzlich Barium und Silikat.

 

 

 

Newsletter Anmeldung

Wenn Sie sich für den Newsletter an- oder abmelden möchten, dann senden Sie uns bitte eine E-Mail mit dem Betreff "Newsletter Anmeldung" bzw. "Newsletter Abmeldung" über unser Kontaktformular.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen